joomla templates top joomla templates template joomla

Worauf wir stehen – Funde aus Kuchl

Ab 5. Mai ist im Museum Kuchl die Sonderausstellung „Worauf wir stehen – Funde aus Kuchl“ zu sehen. Die zahlreichen, und der Allgemeinheit großteils unbekannten, Grabungen, die seit 1876 im Kuchler Tal durchgeführt wurden, sowie die aktuellen Forschungen des Museumsvereins im Rahmen des  Projektes „Archäologie Georgenberg“ bilden die beiden Themenschwerpunkte.

Worauf wir stehen

Peter Hartl - TEMPONALE

Bildhauerarbeiten von Peter Hartl sind in einer Werkpräsentation im Museum Kuchl von 01.03.2018 bis 08.04.2018 zu sehen. Peter Hartl arbeitet seit vielen Jahren in Kuchl als Bildhauer. Vor gut einem Jahr übersiedelte er mit seiner Familie in einen über 300 Jahre alten Gutshof nach Kuchl und hat sich hier ein neues Atelier eingerichtet.

Peter Hartl

Kustos Josef Egger verstorben

Egger

Am Donnerstag den 16. November verstarb unser langjähriger Obmann und Kustos. Sepp Egger (1938 -2017) war ein profunder Kenner der Kuchler Geschichte und Geschichten. Er war in seiner Jugend sportlich sehr aktiv, fuhr Ski und spielte Fußball. Seine Leidenschaft führte er dann als Funktionär fort. Der gelernte Elektriker war beim Wiederaufbau des Salzburger Domes beteiligt, wechselte dann in die Kunststofffirma Halvic. Als Geschäftsführer des Fremdenverkehrsvereins Kuchl war er beim Wirtschaftsaufschwung dabei, in dieser Funktion lernte er auch seine spätere Frau kennen, mit der er zwei Söhne hat.

 

Dem Museum Kuchl gab er neue Impulse und führte es zu spannenden, von den Besuchern gut angenommenen, neuen Ausstellungen. Ihm verdanken wir den Wandel vom bewahrenden Heimatmuseum zu einem regional gut vernetzten Hort der Kuchler Geschichte.

Nur wenige Jahre nach den Tod seiner Frau musste nun auch er gehen.

Wir verabschieden Sepp am Donnerstag den 23. November um 14:30 in der Pfarrkirche Kuchl.